Anmeldung

Die Wüstenex­erz­i­tien sind kein Survival-Trip, sondern...

Ein Aben­teuer mit Gott

Die Wüstenex­erz­i­tien sind kein Survival-Trip, son­dern ein Aben­teuer mit Gott. Auf­grund der kör­per­lichen und seel­is­chen Her­aus­forderun­gen, die ein solches Aben­teuer mit sich bringt, ist eine durch­schnit­tliche kör­per­liche und seel­is­che Gesund­heit unbe­d­ingte Voraus­set­zung. Dazu gehören län­gere Wan­der­strecken, starke Tem­per­aturschwankun­gen, starke Sonnene­in­strahlung, Nächte unter freiem Him­mel sowie die innere Auseinan­der­set­zung mit Gott und mit sich selbst.

katholisch-charismatischen Spir­i­tu­al­ität

Die Wüstenex­erz­i­tien sind geprägt von der katholisch-charismatischen Spir­i­tu­al­ität der Gemein­schaft Emmanuel. Taufe oder gar katholis­che Kon­fes­sion ist keine zwin­gende Voraus­set­zung, wohl aber die Bere­itschaft, an den täglichen Gebet­szeiten (Anbe­tung, Lobpreis) und an der Eucharistiefeier teilzunehmen sowie sich auf Zeiten des Schweigens und auch des Aus­tausches in der Gruppe einzu­lassen.

Einzelex­erz­i­tien inner­halb einer Gruppe

Die Wüstenex­erz­i­tien sind als Einzelex­erz­i­tien inner­halb einer Gruppe eine ganz beson­dere Erfahrung. Paare, Geschwis­ter oder andere sehr eng miteinan­der ver­bun­dene Per­so­nen müssen sich daher auf diese Erfahrung unab­hängig voneinan­der ein­lassen.
In den ver­gan­genen Jahren haben zahlre­iche Paare oder Geschwis­ter die Wüstenex­erz­i­tien mit­gemacht – der eine in diesem Jahr, der andere im näch­sten Jahr. Alle haben uns bestätigt, dass dies für den per­sön­lichen Weg in den Exerz­i­tien der richtige Ansatz ist.

Eig­nungs– und Vor­bere­itungs­ge­spräch

Vor der verbindlichen Anmel­dung für die Exerz­i­tien steht ein per­sön­liches Eig­nungs– und Vor­bere­itungs­ge­spräch mit einem Team­mit­glied (verpflich­t­end). Wer sich für die Wüstenex­erz­i­tien inter­essiert, aber nicht sicher ist, ob sie für ihn (jetzt) das Richtige sind, kann in diesem Gespräch oder auch schon vorher per E-Mail oder am Tele­fon alle seine Fra­gen loswerden.

Die Wüstenex­erz­i­tien wer­den ein­mal jährlich ange­boten, in der Regel auf­grund der Wit­terungsver­hält­nisse in der jor­danis­chen Wüste in den Monaten Feb­ruar oder März. Näch­ster Ter­min:

8. März - 21. März 2020

Frankfurt a. M. - Amman | Amman - Frankfurt a. M.

Die Exerz­i­tien finden in zwei Grup­pen von etwa 30 Per­so­nen statt: Gruppe St. Katha­rina für 18 bis ca. 35-Jährige und Gruppe St. Anto­nius für ca. 30-Jährige und älter. Beide Grup­pen wer­den von einem Team begleitet.

Für die Reise ist ein Reisep­ass, welcher bei Reiseantritt noch min­destens 6 Monate gültig ist, notwendig. Für Jor­danien wird ein Visum benötigt. Dieses wird vor Reise­be­ginn anhand der von Ihnen bei der Anmel­dung angegebe­nen Daten beantragt. Eine Zusendung des Reisep­a­sses ist nicht erforder­lich. Für nicht EU-Staatsbürger gel­ten abwe­ichende Regeln.

Kosten der Reise werden aktuell mit dem Bay. Pilgerbüro geklärt und umgehend publiziert.

Was kostet die Reise?

in Klärung

Für Studenten und Erwerbslose ist dank Spendenunterstützung eine Ermäßigung bis zu einem Grundpreis von max. 50% möglich. Dies wird individuell mit den Teilnehmern geklärt.

Der reduzierte Preis für die spende­nun­ter­stützten Plätze kann nur durch Spenden von großzügi­gen Unter­stützern und früheren Wüs­ten­teil­nehmern gewährleis­tet wer­den. Wenn jemand gerne an den Exerz­i­tien teil­nehmen möchte, der den Reisepreis nicht voll­ständig auf­brin­gen kann und auf einen solchen spende­nun­ter­stützten Platz angewiesen ist, so kann dieser/diese sich an den entsprechen­den „Mose“ oder die entsprechende „Zip­pora“ wen­den.

Kosten der Reise

Was ist im preis enthalten?

  • Lin­ien­flug mit der Deutschen Lufthansa
  • Steuern/​Abgaben
  • Verpfle­gung in Jordanien
  • Reis­erück­trittskosten­ver­sicherung
  • Reisepreis­sicherungss­chein (Insolvenzschutz)
  • alle Bus­trans­fers in Jordanien
  • Ein­tritts­gelder
  • pro­fes­sionelle Organ­i­sa­tion vor Ort
  • Übernach­tun­gen in der Wüste im Freien
  • zwei Übernach­tun­gen in einer Unterkunft
  • geistliches Pro­gramm vor Ort
  • Arzt für gesund­heitliche Fra­gen

Im Preis nicht enthalten sind Trinkgelder vor Ort, son­stige Ver­sicherun­gen, ins­beson­dere Aus­lands­kran­ken­ver­si­che­rung, es besteht jedoch die Möglichkeit bei der Anmel­dung eine Run­dum­Sor­glosZusatz­paket mit Auslandskranken-, Reisegepäck– und Reiseab­bruchver­sicherung zu ca. € 60,- abzuschließen. Darüberhinaus besteht die Möglichkeit bei der Anmel­dung Zubringer­flüge mit der Lufthansa von den großen deutschen Flughäfen oder auch aus Öster­re­ich und der Schweiz mitzubuchen. Preise für Hin– und Rück­flug in Deutsch­land ca. 90,- €, Österreich/Schweiz auf Anfrage.

Rechtliche Information:

Veranstalter im Sinne des Reiserechts: Bayerisches Pilgerbüro München

die Nächsten Schritte

Termin vereinbaren

Für Män­ner:

„Mose“ Hans-Gerd
Gruppe St. Anto­nius (ca. 30-Jährige und älter)
mose-antonius@wuestenexerzitien.de

„Mose“ Niels
Gruppe St. Katha­rina (18– bis ca. 30-Jährige)
mose-katharina@wuestenexerzitien.de

Für Frauen:

„Zip­pora“ Ilse
Gruppe St. Anto­nius (ca. 30-Jährige und älter)
zippora-antonius@wuestenexerzitien.de

„Zip­pora“ Anna Katharina
Gruppe St. Katha­rina (18– bis ca. 30-Jährige)
zippora-katharina@wuestenexerzitien.de

Organ­isatorische Leitung:
Bei all­ge­meinen Fra­gen oder Unklarheiten wen­det euch bitte an:

Andreas Lee
Leitung@wuestenexerzitien.de